Kategorien:

Glycin – ein wichtiger, nervenstärkender Bioregulator

Autor: Karl Hecht

ISBN 978-3-88778-021-0

Format: 17×21,5

Sprache: deutsch

1. Auflage / Softcover

Erscheinungstermin: August 2020

Die unbekannte Uraminosäure mit einzigartigen Wirkeigenschaften

Glycin ist als Aminosäure in vielen Nahrungsmitteln enthalten und spielt bei der Eiweißsynthese im menschlichen Körper eine wichtige Rolle.

Es gibt wohl kaum einen anderen vergleichbaren Wirkstoff wie Glycin! Glycin ist pure Natur, die für das Wesen des Natur Homo sapiens unentbehrlich ist. Im menschlichen Körper hat Glycin multifunktionelle Aufgaben zu erfüllen. Es ist in den ganzen Stoffwechsel, besonders aber in den Eiweiß- und Hirnstoffwechsel eingebunden. Glycin wirkt selbst als Neurotransmitter (gehirnregulierender Überträger) und ist in zahlreichen Neuropeptid-Transmittern eingebunden. Neben der GABA (Gamma-Amino-Buttersäure) ist Glycin ein erregungshemmender Transmitter im Nervensystem des Menschen.

Gleichzeitig ist Glycin (besonders das mikroverkapselte) ein multifunktionelles Heilmittel (besonders für das Nervensystem), welches keine unerwünschten Nebenwirkungen und keine Dosisbegrenzung ausweist. Kleinkinder, Erwachsene und ältere Menschen können ohne Bedenken Mikroverkapseltes Glycin einnehmen.

Leseprobe

Hecht Glycin Leseprobe.pdf

Tags:

Keine Kommentare bis jetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

eins × vier =