Jahrzehntelange Erfahrung in Vertrieb und Marketing. Seit 15 Jahren in leitender Funktion in der Baustoffforschung, Baustoffproduktion und Vertrieb mit dem Schwerpunkt, historische, ökologische und natürliche Baustoffe, dessen Rohstoffherkunft aus der Land- und Forstwirtschaft kommen.

Er entwickelte neue Baustoffe dessen Rohstoffe auch als Bodenverbesserungsprodukte am Markt angeboten werden, damit nach einer Lebensraumnutzung diese wieder als Bodendünger mit eingesetzt werden können.

Alfred Ruhdorfer war neben der Leitung der Bau Innovation Alternativ GmbH, auch Vize Präsident des Baubiologischen Institut in Linz.

Seit 8 Jahren leitet er als Initiator das erste österreichische Kompetenzzentrum für gesunde ökologische Kreislaufwirtschaft in Sarleinsbach im Bezirk Rohrbach und ist leitend für die Aktivitäten der ecofairbau tätig.

Aufgewachsen auf einem Betrieb mit Milchkühen und Ackerbau in Nordhessen, der mittlerweile seit über 30 Jahren biologisch wirtschaftet.

Nach einem dualen Bachelorstudium an der Uni Kassel in ökologischer Landwirtschaft, absolvierte er anschließend an der Boku Wien ein Studium in Ökolandwirtschaft und Agrarökologie mit dem Abschluss zum Diplom Agraringengieur. Seit dem arbeitet er als Landwirt auf dem elterlichen Betrieb und initierte das EIP-Agri Projekt Humuvation (Humusaufbau durch alternative Anbaustrategien – www.humuvation.de), in dem er nun als Doktorand an der Uni Gießen tätig ist.

Nutzhanf

Matthias Schwarz beschäftigt sich seit 2017 mit der höchst interessanten Nutzhanfpflanze, dessen Anbau und Verwertung.

In seiner beruflichen Vergangenheit war er in der Fahrzeugindustrie im Bereich Forschung und Entwicklung mit mehr als 6 Jahren Berufserfahrung tätig. Seit 2021 leitet er sein eigenes Unternehmen ‚Rottal Hanf GmbH‘ im schönen Landkreis Rottal-Inn in Niederbayern.

Da die Hanfpflanze sehr viel zur Rekultivierung des Bodens beitragen kann übernimmt Matthias Schwarz die Aktivitäten und Projektaufbauarbeiten für die Akademie in dem Bereich Bayern. Das alles ist im ein Herzensanliegen, da sein Fokus auf der ganzheitlichen Salutogenese liegt und der Boden eines der Ausgangsthemen dazu ist, aus dem noch viel Potential für Mensch, Tier und Umwelt zu schöpfen sein wird.